Im Reich der Frau Holle




Annette Rath-Beckmann
Historikerin | Matriarchatsforscherin
Besucherzaehler


Die Schweizer Journalistin Lisa Alemann hat am 19. Januar 2022 Frau Holle interviewt:
"Es war einmal vor langer Zeit"

Holle-Lieder
"Frau Holle tut das Wasser tragen" (alpenländische Weise)
 
"Frau Holle"
(Sprechgesang von Jürgen Wagner (www.liederoase.de)

"Kommt ein Licht von Sternenhöh"
(im Nachlaß von Karl Paetow überliefert)

Zu den Holle-Liedern: Zu den Holle-Liedern

Die Statue am Holle-Teich

wurde von Viktor Donhauser aus einem Ulmenstamm geschaffen und 2004 aufgestellt
Statue Frau Holle am Holle-Teich
  Foto: Dirk Schmidt
  Celsius auf Wikivoyage


        W3C Valid HTML | CSS Level 3








Aktuelles


Holle - Die Bergmutter

Holle-Tage im Mai - auf dem Hohen Meißner

Samstag 7. - Montag 9. 5. 2022
Naturfreundehaus an der Hausener Hute
und Holle-Orte auf dem Meißner

mit Ulrike Aicher, Claudia Lang-Forcher, Elisabeth Wintergerst
Annette Rath-Beckmann  (7. und 8. Mai)
Heide Göttner-Abendroth und Annette Rath-Beckmann  (9. Mai)

Flyer Seite 1 und Flyer Seite 2

Infos und Anmeldung:
Annette Rath-Beckmann, Tel.: 05504/98138,
Mail: mail@goettin-holle.de

Kosten: 220,-€ oder 100,-€ pro Tag bei separater Buchung
Übernachtung und Halbpension im Naturfreundehaus Hoher Meißner

www.meissnerhaus.de
40,-€ pro Nacht im Doppelzimmer mit Dusche/WC, 7,-€ pro Nacht Einzelzimmerzuschlag (bitte über Annette Rath-Beckmann buchen) oder in einem
Gasthof/Ferienwohnung der eigenen Wahl.

Holle - die BergmutterArbeits- und Forschungskreis zur Mythologie der Göttin Holle

Interview Nana Sturm

Interview ansehen "Wer war Frau Holle?"
Nana Sturm interviewt Annette Rath-Beckmann am 22.3.21 zum Thema "Im Frau Holle Land - Gedanken zu den Frühlingsfesten im Jahreszyklus"

Prolog

Der Name Frau Holle ist vielen Menschen bekannt durch das gleichnamige Märchen der Brüder Grimm. Darüber hinaus ranken sich zahlreiche weitere Mythen und Sagen um Frau Holle in den Bergen Mitteleuropas.

Besonders in der Region des Hohen Meißners in Nordhessen, dem Kultort der Frau Holle, sind die bekanntesten und beliebtesten Sagen und Mythen überliefert.
Hoher Meißner Sicht von Göttingen

Hoher Meißner - Sicht von Göttingen

Foto: Gundula Lendt


Holle-Teich im Winter

Holle-Teich im Winter

Foto: Susanne Jacob

Der Holle-Teich am Holle-Tag, dem 6. Januar, dem Ende der Rauhnächte, an dem Frau Holle ihren winterlichen Umzug beendet und in ihr unterirdisches Reich, den Garten Immergrün, zurückkehrt, den sie durch den Holle-Teich erreicht.

Frau Holle die Gabenbringerin und WeihnachtsfrauFrau Holle: die Gabenbringerin als 'Weihnachtsfrau'
































nach oben






























nach oben